Free Lock HistoryDas Free Lock-System ersetzt die Greiffunktion der Hand an einem Fahrradlenker/Motorradlenker. In den Neunzigern wurde, in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe ‚Motor Mobiliteit voor Gehandicapten‘  (Motorradmobilität für Behinderte), die erste Version entwickelt. Diese wurde speziell für Motorradfahrer mit einer Funktionsbeeinträchtigung an Armen und Händen entwickelt.

 

Inzwischen ist das Free Lock-System ein hochwertiges orthopädisches Produkt, dass bei weitem nicht nur im Bereich des Motorradfahrens eingesetzt wird. Das System erfüllt seinen Zweck zum Beispiel auch bei Radrennfahrern oder Mountainbikefahrern mit Funktionsbeeinträchtigung. Sowohl im Amateur- als auch im Profisport werden hervorragende Resultate erzielt, unter anderem paralympische Medaillen und Weltmeisterschaften.

 

Das Free Lock-System wurde von Wilfred Mijnheer (Stel Orthopedie BV) entwickelt. Seit 1995 hat das System eine enorme Entwicklung durchlaufen. Jede neue Version verwendet die neuesten Erkentnisse im Bereich der Sicherheit, Materialien und neue Möglichkeiten.

 

Groepsfoto MMvG

Die Projektgruppe ‚Motor Mobiliteit voor Gehandicapten‘ wurde 1995 ins Leben gerufen um Menschen mit körperlicher Behinderung das Motorradfahren zu ermöglichen. Es ist eine weltweit einzigartige Arbeitsgemeinschaft zwischen Regierung und Betrieben die es in den vergangenen Jahren geschafft hat, hunderten Motorradfahrern wieder in den Sattel zu helfen. Über dieses Projekt werden gesetzliche Zulassungen, Anpassungen am Motorrad, Führerscheinausbildungen und eventuell auch orthopädische Hilfsmittel angeboten.


Suchen Sie nach weiteren Informationen über MMvG auf www.mmvg.nl